menu
start
agentur
koennen
beweise
blog
kontakt

Stadtplanung gestalten und Bremen bewegen

Stadtplanung gestalten und Bremen bewegen

Ein neues Online-Tool bietet nun die Möglichkeit, aktiv an der Maßnahmenplanung in Bremens öffentlichem Raum mitzuwirken.

viersicht hat im Auftrag von NextHamburgein öffentliches Browser-Spiel umgesetzt.Hierbei können die Teilnehmer aus mehr als 100 von der Stadt Bremen vorgeschlagenen Maßnahmen auswählen und diese zu ihrem eigenen Verkehrsentwicklungsplan hinzufügen.Die Maßnahmen sind in vier Kategorien sortiert: „Auto & Lkw“, „Bus & Bahn“, „Radverkehr“ und „Nahmobilität“.


So viel Budget wie nötig zu nutzen und so viel Wirkung wie möglich zu erzielen: Das ist die Absicht von Bremen bewegen. Zudem sollten möglichst viele Ziele des Verkehrsentwicklungsplans erreicht werden. Beispiele hierfür sind „Gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen ermöglichen“, „Verkehrssicherheit und soziale Sicherheit bei der Nutzung erhöhen“ oder „Die Auswirkungen des Verkehrs auf Mensch, Gesundheit und Umwelt nachhaltig und spürbar reduzieren“.

Projekte für eine Stadt zu finden, zu entwickeln, vorzustellen und gemeinsam mit der Stadtentwicklungsbehörde durchzusetzen, das ist das Ziel von NextHamburg. Hier werden Bürgerstimmen gehört und bewertet sowie Meinungen und Wünsche an die richtigen Stellen weitergetragen. Bis 2012 wurde der Verein noch vom Land gefördert, inzwischen steht NextHamburg auf eigenen Beinen.

Der eigene Verkehrsentwicklungsplan kann übrigens abgespeichert werden und erscheint in einer Rangliste.

Wer sich das mal ansehen, oder sogar selbst einen Plan entwickeln möchte, klickt bitte hier:

www.bremenbewegen.de

veröffentlicht
10. Juli 2014
Autor
Diana
Cookies und Tracking mit Matomo erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Bitte bestätige die Nutzung von Cookies und Matomo. Weitere Informationen